Preview Mode Links will not work in preview mode

Camper on Tour - Podcast -- DER Podcast für Camper mit Dominic Bagatzky


Jun 23, 2017

Gerade im Sommer kommt es immer wieder zu heftigen (Hitze) Gewittern. Die größte Gefahr geht hier natürlich von den Blitzeinschlägen aus. Wie sicher ist man eigentlich in einem Wohnwagen bzw. Wohnmobil. Zunächst muss man eine Unterscheidung zwischen metallischem Aufbau und Kunststoff (GFK) Aufbau machen.

 

metallischer (Aluminium )Aufbau des Wohnwagen bzw. des Wohnmobils

Hier ist es so das die Aluminiumhülle dieselbe Wirkung hat wie die Stahlkarosserie eines Autos (= faradayscher Käfig). Jedoch gibt es trotzdem ein paar wichtige Details zu beachten.

  • Die Aussenhülle muss mit dem Fahrgestell über eine Kabel / Metallstange mit dem Fahrgestell verbunden sein.
  • Prinzipiell ist hier der Wohnwagen bzw. das Wohnmobil dem Auto überlegen wenn die Stützfüße heruntergefahren sind. Nachteilig sind hier dann wieder zum Beispiel Big-Foot Platten* oder wenn sonstige Platten unter die Stützfüße gelegt werden. Denn dadurch besteht kein direkter Kontakt mehr des Metalls zum Erdreich. Somit würde der Blitz hier irgendwo in einem Lichtbogen überschlagen. 

Kunststoff / GFK Aufbau der Hülle

Da gewöhnlicher Kunststoff den Strom nicht leitet, ja vielmehr isolierend wirkt, ist bei neuen Fahrzeugen sind entsprechende Blitzableiter bereits Werkseitig vorhanden. Somit kann der Strom des Blitzes über diese abgeleitet werden. Nachfragen lohnt sich aber trotzdem ob das so ist.

Bei alten Fahrzeugen sollte man schauen ob ein Blitzableiter nachträglich angebracht wurde und im Falle sachkundigen Rat holen.

Verhaltenshinweise im Allgemeinen

  • externe Stromversorgung abziehen und in mindestens 1m Entfernung ablegen
  • Sat Antennen einholen
  • Standrohr mit Verbindungsleitung am Fahrzeug erden. Oder mittels Erdspieß* eigenständig erden. Des weiteren empfiehlt es sich den Mast so weit wie möglich einzufahren
  • Dachfenster, Luken, Fenster schließen
  • Bei Alkoven oder Hubdächern nicht im oberen Bereich aufhalten
  • Während des Gewitters Finger weg von metallischen Gegenständen wie zum Beispiel Herd.
  • Bei Blitzeinschlag insbesondere die Gasanlage prüfen. Durch den extrem hohen Strom kann es zu punktuellen Überschlägen kommen durch welche Undichtigkeiten entstehen können.
  • Kein Geschirr spülen  oder Duschen im Wagen. Auch nicht bei autarken Fahrzeugen
  • Nicht im Vorzelt sitzen. Durch die unter der Plane liegenden Metallstangen und die darunter sitzende Person kann ein Blitz hier überschlagen. Dasselbe wenn man im Vorzelt zu nah am Fahrzeug sitzt. Hier kann der Blitz vom Fahrzeug auf den Menschen überspringen.

 

Viele Verhaltensregeln kennt man auch von zu Hause. Gerade auch was Elektrizität und Überspannung bei Blitzeinschlägen betrifft. Aber auch das man möglichst geschützt und entfernt von metallischen Gegenständen ist.

Hier noch ein paar einfach Beispiele die man dann als eine Art "Eselsbrücke " verwenden kann:

  • Nicht unter einen Laternenmast oder Baum stellen. Alles was hoch hinaus ragt ist prädestiniert für einen Blitzeinschlag
  • Nicht duschen, kein Wasser laufen lassen, etc. 
  • Fernseher Antennenkabel abziehen, elektrische Geräte ausstecken
  • möglichst kleine machen
  • keinen Regenschirm verwenden
  • sich ins Auto setzen und Fenster zu

 

Umfrage

Ich habe eine kleine Umfrage erstellt. Diese dauert ca. 5 Minuten und ich wäre sehr froh wenn sich möglichst viele Podcast-Zuhörer daran beteiligen. Gebt mir bitte mal etwas Feedback. Wie gefällt euch der Podcast, was interessiert euch, kennt ihr wen der hier mal zum Interview rein soll, etc. Am besten nutzt ihr dazu die Umfrage. Ihr dürft mir aber auch gerne in die Kommentare schreiben

Link zur Umfrage: http://www.camperontour.de/umfrage

Shownotes: http://www.camperontour.de/folge21