Preview Mode Links will not work in preview mode

Camper on Tour - Podcast -- DER Podcast für Camper mit Dominic Bagatzky


Nov 19, 2017

Stand Reparatur unseres Bürstner Belcanto 650 TK

Wie in Folge 68 bereits erzählt ist unser Wohnwagen ja leider nicht ganz dicht. Dieser steht nun seit etwas 1,5 Wochen in der Werkstatt. Leider hat sich die Sache insgesamt etwas verzögert da es aufgrund von Krankheitsfällen zu einem kleinen Rückstau in der Werkstat kam. Naja halb so wild, ich habe extra eine große Plane über den Wohnwagen gespannt damit nicht noch mehr Wasser eindringen kann. Denn leider kam auch noch dazu das die Werkstatt den Wagen nicht ins trockene stellen konnte, aufgrund größerer Umbauarbeiten.
Am Freitag ging es dann los und ein kurzes Telefonat ergab das Sie am Heck angefangen und die Blende demontiert hatten. Die Blende selbst und darunter sah es wohl "übel" aus. Alles voller Dreck, die Blende hat keinen Ablauf und auf der rechten Seite ist die Schraube stark verrostet. Gerade letzteres lässt uns hoffen das eben dort dann das Wasser eingedrungen ist. Des weiteren wurde da anscheinend schon mal nachgebessert....aber mit was war nicht klar da der Kleber/Dichtstoff komplett ausgehärtet war und man somit zunächst einmal anständig reinigen musste.
Am Bug wurde noch nichts gemacht. Das kommt dann wohl die Woche dran und wir hoffen eigentlich auf dasselbe Ergbnis. Die Werkstatt geht aber auf jeden Fall hin und dichtet letztlich zusätzlich die Blende oberhalb ab. So das erst gar kein Wasser mehr von oben in die Blende rein laufen und sich aufstauen kann.

 

Wie kommen wir mittlerweile ins Internet

In den letzten Tagen habe ich mehrere Emails bekommen welchen mobilen Router wir denn verwenden und was wir empfehlen würden. In 042 - Möglichkeiten zur Nutzung des Internets für mehrere Geräte habe ich bereits etwas darüber berichtet. Aber auch nicht in aller Vollständigkeit bzw. seit dem ist noch was dazu gekommen. Der Vodafone GigCube. 

Als mobilen Hosentaschen-Router verwenden wir den "Huawei E5331". Mit diesem sind iwr auch soweit sehr zufrieden. Mir fehlt allerdings die Möglichkeit eine externe Antenne anzuschließen was gerade im Wohnwagen mit Aluhaut ein Vorteil wäre. Den kleinen Router habe ich dann immer ins Fenster gestellt oder auch mal den Rollo der HEKI ein Stückchen raus gezogen und ihn dort oben drauf gelegt. Dank eingebautem Akku kann man diesen ja bequem ohne Stromkabel betreiben.
Würde ich mir allerdings einen neuen mobilen Router zuelegen würde ich darauf achten das dieser die Möglichkeit hat eine oder zwei externe Antennen anzuschliessen. bei der schnellen Suche bin ich hier auf folgende zwei gestoßen:

- Huawei E5372 LTE Cat4 4G Mobile WiFi Hotspot (150Mbps, HSPA+, WLAN, MiFi)*
- NETGEAR AC785-100EUS AirCard 4G LTE Mobile Hotspot*

 

Neu mit dabei: Der Vodafone GigaCube

Des weiteren haben wir seit kurzem einen Vodafone GigaCube mit Flex Tarif für 34,95€/ Monat bei Nutzung. Das Gerät ist für den mobilen, stationären Einsatz. Was heisst das nun? Naja den Cube kann man nicht in die Hosentasche stecken und Akku hat er auch keinen. Somit also nichts um damit spazieren zu gehen. Aber für den Einsatz im Wohnwagen oder Wohnmobil sehr gut geeignet. Der Router bietet auch die Möglichkeit zwei externe Antennen anzuschließen. Im internet habe ich auch gelesen das man den Router auch mit Vodafonefremden Karten verwenden kann, was den Router auch für den Urlaub interessant macht. Im Zielland eine SIM Karte kaufen, einstecken, fertig. Denn der GigaCube Tarif mit 50 GByte Datenvolumen gilt leider nur für Deutschland und nicht EU weit. Vielleicht ändert sich das ja noch.
Für alle die mit ihrem Wohnwagen oder Wohnmobil autark sind noch der Hinweis das der GigaCube zwar mit 12V läuft, aber leider kein Adapter für den Zigarettenanzünder oder so mit dabei ist. Hier muss man sich noch ein passendes Kabel kaufen oder selbst eins basteln. Es wird nur ein 230V<<->12V Netzteil mitgeliefert.

Ansonsten haben wir weiterhin unseren CPE210* als Richtfunkantenne mit dabei (siehe Folge 42) und unseren TP-Link TL-WR710N*. Diese werde ich auch weiterhin vorzugsweise nutzen um über das Campingplatz WLAN ins Internet zu kommen. Der GigaCube  ist mehr ein Backup falls das nicht funktioniert. Durch den Flex Tarif zahle ich die monatliche Gebühr schliesslich auch nur dann wenn ich Ihn nutze.

 

Matthes hatte zur Folge 42  kommentiert das die Jungs von der Freakshow (Folge FS203) auch eine Lösung gebastelt haben. Die Podcastfolge ist sehr lang (über 4h), da muss man etwas suchen. Letztlich haben sie das, soweit ich mich noch erinnere über eine AVM Fritz!Box und externen Antennen gelöst.

LG Dominic

 

PS: Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Euch entstehen keine Kosten. Ihr unterstützt damit meine Arbeit am Podcast. Vielen Dank für das verwenden der Affiliate Links.